Ziele und Prinzipien unserer Berufsorientierung

Der Übergang von der Realschule in eine Ausbildung oder eine weiterführende Schule ist für die Schüler eine große Herausforderung, die einer guten Vorbereitung bedarf. Um die richtige Berufswahl zu treffen, sollen die Jugendlichen Unterstützung erfahren, um ihre Interessen, Stärken und Schwächen kennen zu lernen. Darum muss die Berufsorientierung möglichst früh einsetzen. In Kooperation mit Eltern, Unternehmen und der Arbeitsagentur möchten wir die Jugendlichen auf diesem Weg unterstützen und begleiten. Somit versteht sich die Berufsorientierung als Aufgabe aller Beteiligten.

Das folgende schulinterne Curriculum verdeutlicht die zeitliche Einbettung einzelner Elemente der Berufsorientierung an der Hellweg-Realschule Unna. Es orientiert sich an den Anforderungen des Erlasses zur Berufs- und Studienorientierung, dem Konzept Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW und den Kernlehrplänen aller Unterrichtsfächer. DerLehrplan legt Verantwortlichkeiten für die Gestaltung und Umsetzung des Berufsprozesses fest. Zusätzlich bietet es Transparenz für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und außerschulischen Partnern.

Es ist das Ergebnis systematischer Überarbeitungen der letzten Jahre und zentraler Punkt unseres Schulprogramms.

Unser Curriculum zum Download

Die Präsentation zum Curriculum